zoomsquare präsentiert das Wiener Stumperviertel: Kulinarisches Kleinod mit dem Lageplus

(c) CCby Earnest B – Das Raimundtheater im Stumperviertel ist die populärste Musicalbühne in Wien

Kulinarik wo das Auge hinblickt, Kultur & Shopping  – das alles gibt es im Stumperviertel, einem der zentralsten und beliebtesten Wohnvierteln Wiens gleich reichlich. Zwischen Gumpendorfer- bzw. Mariahilfer Gürtel und Esterhazygasse sowie von der Mariahilfer Straße bis hin zur Linken Wienzeile erstreckt sich dieses populäre Wiener Grätzl. 

Von den Anwohnern oft auch liebevoll Gumpendorf genannt, da sich die gleichnamige Straße quer durch das ganze Viertel spannt. Als eine der wichtigsten Verkehrsadern des 6. Bezirkes ist auf ihr zu den Stoßzeiten so einiges los, obwohl im Zuge der neuen Mariahilfer Fußgängerzone für Autos der 30er verhängt wurde.

Wer braucht schon grün?
Richtige Stadtmenschen wohnen aber sowieso nicht wegen der Grünflächen – die es im Stumperviertel praktisch nicht gibt, dafür aber umso mehr Grünwähler – mitten im Geschehen, sondern wegen der guten Anbindung. Und die ist hier außerordentlich: Mit dem 13a durch den 7. und 8. Bezirk oder in die andere Richtung zum neuen Hauptbahnhof. Der 14a chauffiert einen quer durch den 5. zum Matzleinsdorferplatz. Der 57a bringt die Gumpendorfer nach Rudolfsheim und zum Burgring – die U3 und die U4 innerhalb von 20 Minuten praktisch überall hin. Wofür also Grünflächen vor der Tür, wenn man einfach in die Öffis hüpfen und eh gleich dort sein kann?

Kulinarische Tage im Stumperviertel
Das Viertel hat jedoch noch viel mehr als seine zentrale Lage zu bieten. Allem voran: die Kulinarik. Nicht in allem Wiener Grätzeln findet man eine solche Dichte an guten und hippen Restaurants und Cafés, in denen man am liebsten ganze Tage zubringen möchte. Ein kulinarischer Tag im Stumperviertel würde wohl so aussehen: Frühstück im Café Jelinek, das seit gefühlten Jahrhunderten nicht restauriert wurde und genau deshalb seinen vergilbten Wiener Charme versprüht. Zu Mittag eine Pizza im angesagten Disco Volante. Danach gibt´s eine süße Belohnung im Brass Monkey, einem Cupcake Shop direkt an der Gumpendorferstraße. Das Abendessen holt man sich in der Thai Isaan Kitchen, wo man den Köchen und Köchinnen gleich über die Schulter schauen kann, während sie die scharfen Köstlichkeiten zubereiten. Ausklingen lässt man den Abend dann hipsteresque im Hafenjungen, das eine Mischung aus Kneipe, Laden und Grafikagentur ist und sich ganz der Stadt Hamburg verschrieben hat.

Shopping-Theater
Aber auch Kulturliebhaber kommen direkt im Grätzl auf ihre Kosten: So haben sich hier das TAG Theater an der Gumpendorferstraße, das Theater Brett und nicht zu vergessen das Raimund Theater angesiedelt. Und überhaupt ist das Grätzel für seine Vielzahl an kleinen kreativen Werkstätten und Ateliers bekannt. Es reihen sich Tanz- an Tattoostudios, Werbeagenturen an Künstlerateliers, einheimische Modelabels und –läden an Pop-up Stores.

Und wenn wir schon beim Einkaufen sind: Im Stumperviertel lässt es sich auch vorzüglich shoppen. Sei es bei den großen Labels auf der Mariahilfer Straße oder bei den kleinen Shops aller Art auf ihren Nebenstraßen und der Gumpendorfer Straße. Fans des Outdoor-Lebensmittelshoppings haben es nicht weit zum Nachmarkt, werden aber zusätzlich jeden Donnerstag direkt am Kurt-Pint-Platz mit Waldviertler Naturprodukten, frischem Obst und Gemüse und Biosäften bedient. All diese Vorzüge ziehen neben einem bürgerlichen Publikum vor allem auch viele Studenten an.

Da war noch was…
Nach so viel Kulinarik, Kultur und Kreativität, soll natürlich auch eine kurze Entstehungsgeschichte des Viertels nicht vorenthalten werden: Gumpendorf entwickelte sich, wie der Name schon verrät, als Dorf am Wienfluss. Weil dieser die Bewohner damals oft mit Überschwemmungen plagte, entwickelte sich der Name vermutlich aus dem Wort „Gumpen“, was Tümpel bedeutet. Nachdem es zu einer dicht besiedelten Vorstadt entwickelt hatte – eine der ältesten Wiens übrigens, wurde es 1850 eingemeindet und gehört seitdem zum 6. Wiener Gemeindebezirk. Benannt ist das Stumperviertel übrigens nach Anton Stumper, der seinerzeit die Flächen für die Errichtung der Stumpergasse zur Verfügung stellte.

Wenn du angesichts dieser verlockenden Aussichten und Insiderinfos Lust bekommen hast, genau im Stumperviertel nach deinem neuen zu Hause zu suchen – probier doch die erste exklusive Stadtviertelsuche für Wien  von zoomsquare.com aus. Einfach reinschauen und schmökern, was das Stumperviertel alias Gumpendorf und 134 andere Stadtviertel & Grätzl von Wien gerade zu bieten haben.

Hier geht’s zu
>>> Wohnungen zum Mieten im Stumperviertel
>>> Wohnungen zum Kauf im Stumperviertel 

Katharina Lehner hat zoomsquare im Internet entdeckt, als sie nach Start-ups gesucht hat. Seitdem ist sie immer wieder mit an Board, wenn es um Texte geht. Seit einiger Zeit schreibt sie hier regelmaessig mal informative, mal lustige Blogartikel. Hauptberuflich macht sie etwas mit Medien und dem Internet.