Frauen haben bei der Wohnungssuche die Hosen an

wohnungssuche

Top-Studien zeigen jetzt: Wohnungssuche ist Frauensache. Natürlich besprechen Männer und Frauen die Kriterien für die gemeinsame Wohnung. Wer bei der Entscheidung zum neuen zu Hause aber das letzte Machtwort spricht, ist ab sofort auch ganz klar mit Fakten belegt!

Sie: „Das wichtigste bei einer Wohnung ist die gute Lage, dass das Schlafzimmer nicht zur Straße rausgeht und dass viel Licht in die Wohnung kommt. Bestenfalls ist sie im zweiten Stock oder drüber. Und weißt du, was auch wirklich schön wäre? Eine
Badewanne!“

Er: „Ok, die Badewanne ist mir nicht so wichtig, aber einen Lift, den will ich unbedingt.“

Laut einer Studie des Gallup Institutes und Eckert und Partner* fällen Frauen die Entscheidung für oder gegen eine Wohnung zu 20% ohne den Partner. In 79% der Fälle darf der männliche Part mitbestimmen, nachdem die Frau drei Wohnungen vorselektiert hat. Wie würde die Entscheidung unseres Pärchens also demnach ausfallen? Höchstwahrscheinlich würde die Badewanne und somit sie gewinnen. Frauen entscheiden meist aus dem Bauch heraus, ob ihnen eine Wohnung gefällt – für 85% zählt wie beim Flirt der erste Blickkontakt.

4 weitere Facts über weibliches Wohnen:
  • Ausstattung statt Prestige: Vor der noblen Adresse stehen für Frauen als Kriterien meist Umgebung – also Einkaufsmöglichkeiten, Grünflächen, Weg zur Arbeit – und die technische Ausstattung der Wohnung mit Kabel- und Internetanschlüssen.
  • Check-out im Hotel Mama: 80% der Frauen haben mit 25 bereits ihre erste eigene Wohnung. Fast ein Drittel zieht schon vor 20 aus, die Hälfte zwischen dem 21. und 25. Lebensjahr.
  • Single or Double? Gleich drei Viertel der Frauen beziehen ihre erste eigene Wohnung mit dem Partner oder einem Freund oder Freundin.
  • Besser, größer, schöner! 81% der Frauen ziehen aus der ersten Wohnung aus, um ihren Lebensstandard zu verbessern.

Eine spontane Umfrage von zoomsquare (50 Personen), was bei einem neuen Zuhause denn dann noch reine Männersache sei, brachte ein eindeutiges Ergebnis zum Schmunzeln zu Tage. Überragender Sieger ist die Wahl des Fernsehers, mit Abstrichen die dazu passenden Couch und die Gestaltung eines etwaigen Kellers oder der Garage. Wir sehen also, der Rest von Wohnzimmer über Bad, Küche und Schlafzimmer ist fest in weiblicher Hand und damit auch die Domäne der Wohnungssuche.

Auch laut Diversen übereinstimmenden Studien in Europa und der USA haben die Damen der Schöpfung bei der Wohnungssuche ganz klar die Hosen an. So erhob Realtor (USA), immerhin die größte Maklerorganisation der Welt, dass Frauen zu 68 Prozent*, also zu über zwei Drittel, die Suche nach einem neuen zu Hause in die Hand nehmen. Dies ist mittlerweile übrigens gleichbedeutend mit Online-Wohnungsuche, denn laut einer groß angelegten Wohnstudie von Google und Realtor betreiben 90 Prozent „House hunting“ schon überwiegend bis ausschließlich im Internet.

* Realtor.com
** laut einer Studie des Gallup Instituts und Ecker & Partner
*** Survey National Association of Realtors and Google

Katharina Lehner hat zoomsquare im Internet entdeckt, als sie nach Start-ups gesucht hat. Seitdem ist sie immer wieder mit an Board, wenn es um Texte geht. Seit einiger Zeit schreibt sie hier regelmaessig mal informative, mal lustige Blogartikel. Hauptberuflich macht sie etwas mit Medien und dem Internet.