Wohnen in Wien – soviel Wohnung bekommst du für 1000 Euro!

blog-1000-01

Ganz nach Start-up Manier haben wir uns in unserer Serie „Was bekomme ich für x Euro?“ eher um die kleinen Beträge gekümmert. Doch bei Wohnungen gilt dasselbe wie im Geschäftsleben: Wir streben nach Großem! Viel Spaß mit „Wohnen in Wien – soviel Wohnung bekommst du für 1000 Euro!“.

Bei 1000 Euro klingeln bei uns schon Worte wie Dachgeschoss, Terrasse und Sternparkett in den Ohren. Bei euch auch? Grund genug für uns, das auch zu überprüfen. Wer bereit ist so viel Geld für eine Mietwohnung auszugeben, der erwartet auch einen gewissen Standard und eine gewissen Größe oder Zimmeranzahl. Sei es für sich allein, sich und den Partner oder die Partnerin, die Familie oder eine WG – für 1000 Euro muss schon einiges drin sein. Wir sagen euch was.

Wohnen in Wien 1000 Euro = 100 Quadratmeter?

Lange Zeit konnte man in Wien am privaten Wohnungsmarkt von einem Quadratmeterpreis von ca. 10 Euro ausgehen. Das hat sich in den letzten Jahren drastisch geändert. Sucht man in dieser Preisklasse, ist man aber sicher noch besser dran, als zum Beispiel bei einem Budget von 500 Euro, wo man teilweise schon vom doppelten Preis pro Quadratmeter ausgehen kann. Für 1000 Euro sind schon hie und da Wohnungen mit 100 Quadratmetern drin. In den Bezirken 1010 bis 1090 aber eher nicht. Hier kann man sich für dieses Budget eine Wohnung mit durchschnittlich 70 Quadratmetern und zwei bis drei Zimmern erwarten. Wie in jeder Preisklasse ist es so, je weiter man das Wunschwohngebiet nach außen verlagert, desto größer werden die erhältlichen Wohnungen. Über der Donau ist ein Preis von 10 Euro leicht drin. Die Zimmeranzahl steigt auf bis zu vier. Leider leider für uns Mieter gehen solche Wohnungen oft nur mit Makler über den Tresen, für die wir 2000 Euro plus Spesen berappen müssen. Inklusive drei Monatsmieten Kaution braucht man da schon etwas Kleingeld auf der hohen Kante. Aber Wohnen in Wien kann man natürlich auch in einer provisionsfreien Wohnung.

Lage, Lage, Lage

In dieser Preiskategorie können einige Unterschiede bezüglich Lage festgestellt werden. Möchte man unbedingt im ersten Bezirk wohnen, sind mehr als zwei Zimmer eher nicht drin – auch bei den Außenflächen muss man hier einige Abstriche machen. Dafür hört man aber den Stephansdom läuten. In den anderen Innenbezirken ist schon mehr zu erwarten. Vor allem bei der Größe der Wohnung kann man aber nicht davon ausgehen, einen eigenen Tanzsaal zu haben. Mietwohnungen im zweiten bis neunten Bezirk fangen in dieser Preisklasse bei 50 Quadratmetern an. Höchst luxuriöse 50 Quadratmeter zwar, aber eine Familie mit Kindern wird man wahrscheinlich eher schlecht unterbringen. Vor allem im Bezug auf Balkon oder Terrasse ergeben sich gewaltige Unterschiede. Als Daumenregel gilt: Kleine Wohnung – Außenfläche, große Wohnung – nix. Über der Donau (also in Floridsdorf oder Donaustadt) schaut das natürlich ganz anders aus. Wohnen in Wien im Grünen? Wer vielleicht sogar ein Stückchen eigenes Grün sucht, sollte sich definitiv über die Brücken wagen.

Induktionsherd und Whirlwanne

Wie ist eine Mietwohnung in der Preisrange um die 1000 Euro ausgestattet? In diesem Bereich erwarten Mieter Erstbezug oder zumindest sehr gut hergerichtete Wohnräume. Geweißelt, geputzt, poliert und mit einer halbwegs modernen Küche ausgestattet – das gehört fast zum Standard. Ob es ein Induktionsherd und eine freischwebende Abzugshaube sein müssen, sei dahingestellt. Mehr als Mindestausstattung ist es jedoch auf jeden Fall. Auch das Bad ist meist auf dem neuesten Stand. Ob Badewanne oder nicht, ob Toilette im selben Raum oder nicht, das kommt darauf an, ob die Wohnung Alt- oder Neubau ist und ganz einfach auf den Menschen, der sie geplant hat.

Wohnen in Wien für 1000 Euro – auf einen Blick

Alle Woh­nun­gen um 1000 Euro fin­dest du auch auf zoomsquare.com. In der Tabelle haben wir wie immer auf einen Blick zusammengefasst, was man so für den Preis bekommt. Voilá:

Lage Innenbezirke Außenbezirke Über der Donau
Größe 50-100
qm
60-100 qm 70-110 qm
Zimmer 2-3 2-3 2-5
WC Im Bad oder extra – das kommt vor allem darauf an, ob Alt-,oder Neubau.
Badezimmer Schön und groß und neu renoviert.
Außenflächen Bei 50 qm ja – bei 100 eher nicht. Altbau eher nein – kleinere Neubauwohnungen eher ja. Oft Terrasse oder Balkon oder Garten.
Küchenausstattung Meist eine schöne, renovierte Küche – wenn auch nicht,immer mit Induktionsherd. 😉
Genereller Wohnungszustand In dieser Preisklasse meist renoviert oder zumindest gut,vom letzten Mieter erhalten.
Anschluss an Öffis Sehr gut. Wenn man Glück hat U-Bahn-Anbindung, oft aber auch nur mit,Bim erreichbar.

Du willst doch nicht soviel für für eine Wohnung in Wien ausgeben? Dann schau mal bei unseren Blogposts „Günstig Wohnen in Wien – um 300 Euro“, „Günstig Wohnen in Wien – um 500 Euro“ oder „Günstig Wohnen in Wien – um 700 Euro“ vorbei. Viel Spaß beim lesen.

Katharina Lehner hat zoomsquare im Internet entdeckt, als sie nach Start-ups gesucht hat. Seitdem ist sie immer wieder mit an Board, wenn es um Texte geht. Seit einiger Zeit schreibt sie hier regelmaessig mal informative, mal lustige Blogartikel. Hauptberuflich macht sie etwas mit Medien und dem Internet.