5 Tipps für die richtige Wandfarbe in deinen Zimmern

wandfarben außen häuser

cc-by: Kevin Poh / flickr.com

Wandfarben – wer seiner Wohnung einen ganz eigenen, an den persönlichen Geschmack angepassten, Charme verleihen möchte, setzt sich früher oder später mit der Frage nach den passenden Wandfarben auseinander. Egal, ob eher auffällig, klassisch-weiß oder im Mix mit verschiedenen Farbtönen schafft es eine individuelle Wandgestaltung immer wieder, das Flair eines Raumes nachhaltig zu unterstreichen. Viele Wohnungsbesitzer sind sich dennoch nicht im Klaren darüber, welches Potenzial in der Wahl der idealen Wandfarben steckt. Mit ein wenig Recherche und Interesse für das Thema „Farbgestaltung“ lässt sich eine Einrichtung mit einfachen Mitteln optimal ergänzen.

Die Wirkung von Farben

wandfarbe durch kerzen

cc-by: Khánh Hmoong / flickr.com

Jede Wandfarbe ruft beim Wohnungsbesitzer beziehungsweise beim Besucher – wenn auch unbewusst- ein ganz besonderes Gefühl hervor. Wer sich hierüber im Klaren ist, wird schnell erkennen, wie Töne schnell zum eigenen Vorteil und zur Unterstreichung eines bestimmten Lebensstils genutzt werden können. So sind es vor allem die angenehmen Gelbtöne, die-besonders im Mix mit Tageslicht- für eine angenehme und helle Atmosphäre sorgen, während ein klassisches Orange oder Braun eher den Aspekt der Gemütlichkeit unterstreicht. Der Einsatz von Blau hingegen wird auch im Mädchenzimmer, immer beliebter. Dieser Farbe wird, ebenso wie Grün, eine beruhigende und angenehme Wirkung auf den Beobachter zugeschrieben. Immer mehr Arbeitszimmer erstrahlen heutzutage in blau und grün, da sich deren Besitzer die positiven Eigenschaften der Farbenlehre bewusst zunutze machen.

Diese Wandfarben passen zusammen

wandfarbe farbkreis

(c) graf1x.com

Immer mehr Menschen entscheiden sich in der heutigen Zeit gegen die Nutzung einer einzigen Wandfarbe, Vielmehr wird das Kombinieren verschiedener Farbtöne immer beliebter, wenn es darum geht, in einem Raum neue Akzente zu setzen. Unweigerlich steht damit die Frage im Raum, welche Designs sich im Alltag optimal miteinander kombinieren lassen und von welchen Kombinationen eventuell Abstand genommen werden sollte.

… arbeite mit unterschiedlichen Helligkeiten um ein harmonisches Zimmer zu schaffen …

Als Faustregel solltet ihr euch immer merken, dass ein allzu gewagter Mix aus verschiedenen Tönen nicht immer geeignet ist, um einen Raum stilsicher wirken zu lassen. Hilfreich ist es stattdessen immer, sich auf eine Farbrichtung, zum Beispiel orange, zu konzentrieren und hier mit unterschiedlichen Helligkeiten zu arbeiten. So entstehen moderne Akzente, die ein harmonisches Bild schaffen, ohne langweilig zu wirken. Ein Schwarz-Weiß-Anstrich kann ansprechend wirken, überlädt einen Raum jedoch schnell und sorgt stattdessen eher für eine unruhige Atmosphäre.

Die richtige Wandfarbe für dein Schlafzimmer

wandfarbe für schlafzimmer pastell

cc-by: tapetenpics / flickr.com

Besonders in den Bereichen der Wohnung, die du häufig nutzt, solltest du dir die positive Wirkung von Farben immer zunutze machen. Gerade im Schlafzimmer erreichst du eine entspannte und ausgeglichene Atmosphäre, indem du dich auf den Einsatz heller Farben konzentrierst und diese unter Umständen gezielt auf Bettwäsche, Teppich und Co. abstimmst.

… verschiedene Farbtöne innerhalb einer Palette wählen und diese mischen …

Wichtig ist es hier, nicht zu viele Experimente zu wagen, sondern stattdessen verschiedene Farbtöne innerhalb einer Palette zu wählen und diese zu mischen. Achte hierbei unbedingt auch immer darauf, dass der Rest deines Schlafzimmers zur Wandfarbe passt! So harmoniert Orange bzw. Grün hervorragend mit Möbelstücken aus Holz, während helle Beigetöne auch durch andere Erdtöne ergänzt werden können. Selbstverständlich kannst du eine harmonische Wandfarbe im Schlafzimmer immer mit Hilfe von Bilderrahmen und anderen Dekoelementen aufpeppen.

Die richtige Wandfarbe für dein Wohnzimmer

wandfarbe wohnzimmer grün

cc-by: jinkazamah / flickr.com

Anders als im Schlafzimmer hast du in anderen Bereichen der Wohnung, wie zum Beispiel dem Wohnzimmer, deutlich mehr Möglichkeiten, wenn es darum geht, auch auffällige Farben und Designs einzusetzen. Hier steht in der Regel eine beruhigende Wirkung eher im Hintergrund. Vielmehr geht es im Wohnzimmer verstärkt darum, die Vorteile dieses besonderen Raumes gekonnt in Szene zu setzen und bestimmte Bereiche unter Umständen gezielt zu betonen.

… warme Terrakotta-Töne sind hier besonders beliebt …

Als besonders wirkungsvoll und stilbewusst erweist sich in diesem Zusammenhang die Entscheidung, eine einzelne Wand in einem anderen Farbton zu streichen. Vor allem warme Terrakotta-Töne sind hier besonders beliebt. Wenn du das Design noch weiter auffächern möchtest, kannst du selbstverständlich auch eine kunstvolle Bordüre oder weitere Farbelemente und Gestaltungsmöglichkeiten wie die Schwammtechnik nutzen, um dich von einer allzu klassischen Wandgestaltung abzuheben und neue Akzente zu setzen.

wandfarbe wohnzimmer

cc-by: Marcin Wichary / flickr.com

Die richtige Wandfarbe für das Kinderzimmer

wandfarbe kinderzimmer

cc-by: CJ Sorg / flickr.com

Besonders frisch gebackene Eltern sehen sich immer wieder mit der Frage nach der passenden Wandfarbe für das Kinderzimmer konfrontiert. Während vor Jahrzehnten lediglich noch zwischen Rosa und Hellblau entschieden werden musste, sind die Möglichkeiten in der heutigen Zeit weitaus vielfältiger geworden. Deine letztendliche Entscheidung für oder gegen einen bestimmten Farbton solltest du daher, falls dein Kind seine Vorlieben noch nicht mitteilen kann, von deinem persönlichen Geschmack und der individuellen Farbwirkung abhängig machen.

… neutrale und helle Farben, die weder zu auffällig, noch zu schlicht sind…

Auch wenn es sich bei Rot um eine klassische Mädchenfarbe handelt, ist es immer ratsam, in Bezug auf die Wandfarbe von dieser Variante Abstand zu nehmen. Ein roter Raum kann nicht nur aggressiv machen, sondern lässt das Kind nur schwer zur Ruhe kommen. Der Trend geht daher, besonders mit Hinblick auf ein harmonisches Kinderzimmer, vor allem in die Richtung der neutralen und hellen Farben, die weder zu auffällig, noch zu schlicht sind, daher eine beruhigende Wirkung auf Babys und Kleinkinder haben und ihre volle Schönheit im Mix mit einer direkten Sonneneinstrahlung entfalten. Tipps für die Farbwahl im Kinderzimmer findest du hier.

wandfarbe kinderzimmer

(c) deavita.com

 

Berni freut sich über jeden Kommentar unter seinen Blog Beiträgen. Er schreibt regelmäßig über spannende Themen rund um die Wohnungssuche.