Pssst… Geheime Tipps für deine Wohnungssuche!

Geheime Tipps für deine Wohnungssuche

Früher oder später ist es soweit: Du musst umziehen. Egal ob du das erste Mal ausziehst, die Stadt wechselst oder die alte Wohnung einfach nicht mehr passt, etwas Neues suchen musst du in jeder Situation. Doch die Konkurrenz schläft nicht, besonders in größeren Städten. Deshalb zeigen wir dir Tipps für die Wohnungssuche, an die du wahrscheinlich noch gar nicht gedacht hast!

In diesem Artikel:

  • So setzt du Prioritäten
  • Immobiliensuche abseits der „ausgetretenen“ Pfade
  • Wie deine Immobiliensuche nicht funktionieren kann
  • Achte auf diese versteckten Kosten

Stürz dich nicht blind in die Suche, sondern setze dir vorher Prioritäten

Ganz wichtig: Mach dir Gedanken darüber, was du willst. So kannst du nämlich sehr viel Zeit bei der Suche sparen, da du gezielter vorgehen wirst.

Geheime Tipps für deine Wohnungssuche

Der erste Gedanke ist natürlich, ob es eine Miet- oder Eigentumswohnung sein soll. Aber sagen dir Genossenschafts- und Gemeindewohnungen etwas? Genossenschaften bieten ihren Mitgliedern günstigen Wohnraum und sind deshalb nicht vorrangig auf Profit ausgerichtet. Dafür muss man aber erstmal Mitglied einer Genossenschaft werden, einen Genossenschaftsanteil einzahlen und in einer Großstadt mit großem Andrang kann es durchaus auch sein, dass du am Anfang auf eine Warteliste kommst. Du willst mehr über Genossenschaftswohnungen wissen? Hier findest du Insidertipps, um an die Wohnung einer Genossenschaft zu kommen. Und hier findest du eine Übersicht der Genossenschaften in Wien und Graz .

Auch Gemeindewohnungen sind günstiger als “normale” Wohnungen. Doch auch hier gibt es gewisse Voraussetzungen – schau doch mal hier vorbei für weitere Infos.

Geheime Tipps für deine Wohnungssuche

Ein weiterer Punkt ist die Umgebung. Ist dir die Nähe zu Arbeit/Uni/etc. wichtiger, viele Geschäfte in deinem Umkreis oder das kulturelle Angebot? Auf www.zoomsquare.com kriegst du diese Angaben bei jedem Angebot mitgeliefert und kannst so schneller entscheiden, ob es für dich passt oder du doch lieber weitersuchst.

Tipps für die Wohnungssuche abseits von Maklern, Portalen und Co.

Hier kommt die gute alte Mundpropaganda ins Spiel, a.k.a. word-of-mouth. Bedeutet also: Erzähle möglichst vielen von deinen Freunden, Verwandten, flüchtigen Bekanntschaften, dass du auf Wohnungssuche bist und wonach du Ausschau hältst. Wie in der Berufswelt auch, kann eine Spritze Vitamin B nie schaden, ganz im Gegenteil. Denn deine Kontakte werden es bei Gelegenheit weitererzählen und du kommst so an Angebote, die oft gar nicht offiziell gelistet sind. Es kann also durchaus sein, dass du dadurch am Ende deine Traumwohnung ergatterst!

Geheime Tipps für deine Wohnungssuche

Um das alles ins 21. Jahrhundert zu bringen, kannst du dein Augenmerk gezielt auf deine Social-Media-Kanäle richten, genauer gesagt auf Facebook. Einfach ran an die Tastatur und deine Suche als Status posten. Markiere gezielt Leute von denen du denkst, dass sie was wissen (aber wirklich gezielt, und nicht einfach alle von dem Ort zuspamen 😉 ) und fordere deine Freunde zum Teilen auf. Das gleiche Prinzip wie oben also!

Wusstest du schon, dass sehr viele Wohnungen rein über Facebook angeboten werden und es gar nicht auf Portale oder in die Zeitung als Inserat schaffen? Dies gilt vor allem für Mietangebote, da beim Kauf natürlich ein großer Geldbetrag im Spiel ist und dort der Makler als Vertrauensperson oft noch eine wichtige Rolle spielt. Es gibt zahlreiche Gruppen und Seiten, die dir bei deiner Wohnungssuche helfen. Hier kommen ein paar, bei denen du unbedingt vorbeischauen solltest:

Seiten:

Welche Seite fehlt noch? Lass es uns wissen! hello@zoomsquare.com 

Gruppen:

Geheime Tipps für deine Wohnungssuche

Was prinzipiell nicht funktioniert

Diese zwei Tipps, solltest du bei deiner Wohnungssuche unbedingt vermeiden.

Wenn du wohin ziehst bzw. umziehst, wo ein großer Andrang auf dem Wohnungsmarkt herrscht, dann hilft es wenig, einfach Suchanfragen in Facebook-Gruppen bzw. -Seiten zu posten. Denn da wird niemand darauf eingehen. Besser solltest du, wie oben gesagt, gezielt dabei vorgehen und es nur auf deine eigene Pinnwand posten bzw. im echten Leben an möglichst viele weitererzählen.

[…]dann hilft es wenig, einfach Suchanfragen in Facebook-Gruppen bzw. -Pages zu posten.

Noch wichtiger: realistisch bleiben. Du wirst wohl kaum eine 1-Zimmer-Wohnung für 500€ im 1. Bezirk in Wien finden. Und genau deshalb hilft es dir, den Markt mit dem Wohnpreisrechner zuerst zu analysieren!

Achtung auf versteckte Kosten

Der Miet- bzw. Kaufpreis ist nicht alles. Denn es können schnell mal Beträge dazukommen, die du nicht bedacht hast. Doch welche sind das?

Zuerst einmal gilt es, zu vergleichen. Was kostet der Kauf oder die Miete einer Immobilie zwei Straßen weiter, im Nachbarsviertel oder am anderen Ende der Stadt? Ganz einfach geht das mit dem Wohnpreisrechner bei dem du siehst, wo du mit deinem Budget in Österreich wohnen kannst. So kannst du schon vorab abchecken, ob du nicht vielleicht 10 Minuten weiter weg vom Traumviertel viel mehr für dein Geld bekommst.

Achte ganz besonders auf den Zustand der Wohnung:

  • Altbau oder Neubau?
  • Renoviert oder renovierungsbedürftig?
  • Möbliert oder unmöbliert?

Sind zum Beispiel gar keine Möbel drin und du hast auch selbst noch keine, dann kommen hier gleich neue Kosten auf dich zu, die du nicht unterschätzen solltest – schließlich willst du dich in deinem Heim ja wohlfühlen.

Geheime Tipps für deine Wohnungssuche

Und zu guter Letzt noch drei Kostenfaktoren, die du im Hinterkopf behalten solltest:

  • Musst du eine Maklergebühr bezahlen?
  • Wie hoch ist die Kaution, die du bei einer Miete hinterlegen musst?
  • Musst du evtl. eine Ablöse für die Küche, Möbel oder die Waschmaschine aufbringen?

Wenn du diese Tipps für die Wohnungssuche schon von Anfang an beachtest, dann hast du nicht nur den Miet- bzw. Kaufpreis vor Augen, sondern das gesamte Kostenpaket und kannst so deine Finanzen viel besser einteilen.

Na dann, los geht’s mit der Wohnungssuche! Übrigens, als Start empfehlen wir dir, auf www.zoomsquare.com vorbeizuschauen und dir dort ein kostenloses Suchprofil anzulegen. So bekommst du die neuesten Angebote zu deinen Kriterien schnell und einfach in dein Email-Postfach – Viel Glück! :)

Hi ich bin Klara! In den nächsten Monaten werdet ihr mich öfter auf dem zoomsquare Blog antreffen. Freue mich auf eure Kommentare :)