Du willst deine eigene WG gründen? So gehts…

Wer zum Studium in eine neue Stadt zieht, für den steht zu Beginn des entspannten Studentenlebens, die stressige Wohnungssuche auf dem Programm. Billiger und lustiger wird’s wenn du in eine WG ziehst oder sogar selbst eine WG gründest.

Meistens ist geeigneter Lebensraum teuer und nicht leicht zu bekommen. Wenn du nach Wien ziehen solltest, wirst du dich wohl damit abfinden müssen, für unter 500 Euro keine eigene Wohnung in der Wiener Innenstadt zu bekommen.

Viele von euch werden sich wohl bei der Suche nach einem neuen Zuhause, auf eine Expedition in den WG-Dschungel begeben. Dies kann aber schnell in einer Odyssee enden.

tarzan-disney-hipster1

WG Dschungel

Wenn du kein Glückspilz bist, wirst du höchstwahrscheinlich von Besichtigung zu Besichtigung hetzten und auf die erlösenden Worte: „Du darfst einziehen!“ warten.

Wie du schnell feststellen wirst, lieben es deine potentiellen Mitbewohner Dieter Bohlen zu spielen und laden unzählige Bewerber ein, um über ihre Zukunft zu entscheiden.

Manche von euch werden sich nun wohl denken, warum das Ganze?

WG gründen! Ich mach’s doch lieber selbst!

Bevor du diesen Schritt gehst, solltest du dir aber erst einmal folgende Fragen beantworten.

  • Wer zieht mit mir in meine WG ein?
  • Wie soll meine Wohnung eigentlich ausschauen?

Damit dir dabei keine Fehler unterlaufen und du dir in der Zukunft viel Ärger ersparst, hat zoomsquare für dich die Top 4 Punkte vorbereitet, die dich auf die WG Gründung vorbereiten sollen.

1)  Zweck-WG oder Freundschafts-WG?

Funniest_Memes_friendship-is-so-weird_15635

Zuerst solltest du dir überlegen welche Form der Wohngemeinschaft für dich die Beste ist.

  • Wenn du das Glück haben solltest, schon Leute an deinem neuen Studienort zu kennen, werdet ihr euch wahrscheinlich als Schicksalsgemeinschaft gegen die Wohnungsknappheit zusammen tun. Dabei können natürlich auch jede Menge Probleme entstehen, aber dazu später mehr.
  • Weiterhin hättest du die Möglichkeit eine Zweck – WG zu gründen und neue Kontakte zu knüpfen.
  • Es ist wichtig, dass du dir darüber Gedanken machst, ob du viel mit deinen neuen Mitbewohnern unternehmen willst, oder ob du lieber deine Ruhe haben willst.
2) Die Wohnung

Nicht jede Wohnung eignet sich zur Gründung einer WG. Es gibt einige Faktoren die dabei zu beachten sind:

  • Aufgrund der hohen Maklergebühren (mehr Infos über Maklergebühren findest du hier) wirst du wahrscheinlich, nach einer provisionsfreien Wohnung suchen. Dabei kann dir zoomsquare bestens helfen.
  • Dort kannst du das komplette Angebot des österreichischen Immobilienmarktes exakt nach deinen Wünschen durchsuchen.
  • Lege dein Suchprofil an, registriere dich und zoomsquare schickt dir immer die neusten Angebote, passend zu deinem Suchprofil zu.
  • Weiterhin solltest du dir darüber Gedanken machen, ob sich die Zimmeraufteilung für eine WG eignet.
    • Sind die Zimmer gleich groß?
    • Gibt es einen Gemeinschaftsraum?
    • Ist ein Badezimmer ausreichend?
    • Gibt es Stauraum für doppelt vorhandene Haushaltsgegenstände oder Möbel?
  • Mit wie vielen Mitbewohnern möchtest du zusammen Leben.
  • Eine große WG kann viel Spaß bedeuten, kann aber auch zu einigen praktischen Problemen führen.
  • Welche Geräte bzw. Gemeinschaftsmöbel müssen angeschafft werden?

Im nächsten Blogbeitrag erfährst du alles über den idealen Mitbewohner und das wichtigste überhaupt: Das Vertragliche!

Du hast noch keine Wohnung zum WG-Gründen gefunden? Kein Problem, mit zoomsquare fin­dest du schnell und ein­fach dein neues Zuhause. Wähle aus über 40 Ausstattungs-Wünschen, erstelle dein Such­pro­fil und lass dir die pas­sen­den Anzei­gen direkt per Mail schi­cken. Oder lade dir ein­fach die preis­ge­krönte zoomsquare App auf dein Smartphone.

Hast du schon Erfahrung mit dem WG-Gründen ? Oder findest, dass noch etwas unbedingt in den Blog gehört, dann schreib uns einfach ein Mail an hello@zoomsquare.com, auf Facebook (fb.com/zoomsquare) oder tweete uns an (@zoomsquare). Wir freuen uns!

Berni freut sich über jeden Kommentar unter seinen Blog Beiträgen. Er schreibt regelmäßig über spannende Themen rund um die Wohnungssuche.